Es bleibt alles anders! ...und doch immer so gleich, schon mit 2194 Beiträgen. Sonstiges lest ihr bei frau rosemarie.


Permalink

5

Zarah Leander

… bin ich ewig gestrig, wenn ich diese Musik mag?

[*|*]
Heute höre ich melancholische Chanson, meist französische von Jacques Brel, obwohl der ja Belgier war…


Mach mal halblang! Vielleicht können wir heute Nachmittag spazieren – Kuchen essen auf dem Aussiedlerhof, die Seele baumeln lassen und den Blick schweifen. Dazu brauche ich aber noch jemanden, der schieben hilft. Hoffentlich kann ich das organisieren…


Nachtrag um kurz nach 20:00 Uhr: Organisieren klappte gut, der Kuchen war lecker und der Weg lang. jetzt wünsche ich mir eine Eiskammer für meine blöden Gelenke. So irrwitzig es sich anhört, so erfolgreich war die Kälte bei mir…

Permalink

off

Achilles

Kacke – oh, das sagt man ja nicht – aber wenn’s doch so ist. Ja, es ist wirklich blöd; doofe Fybromyalgie. Heute hätte ich nicht mitlaufen können, heute war ich Storch im Salat. Sprich, ich bin gestarkst wie ein Laufvogel mit Achillessehnenproblemen.

Oh – schon wieder oh? – habt ihr schon mal Muskelkater in den Waden gehabt?, dann denkt ihn euch etwas tiefer und versucht mal euer Sprunggelenk nicht zu bewegen, denn das ging bei mir heute gar nicht… Zum Glück wollte Wiebke nicht aleine fahren und so durfte ich sie schieben – sie war meine Stütze und Rollator.

Kacke – blöde Fybromyalgie!

zeige »

Jetzt gibt es ein Schmerzmittel, eins, das ich vertrage, einen Eisbeutel an jede Ferse und dann ab ins Bett.

Permalink

4

Rennen

Das Rennen hat einen Sieger – Carsten hat heute (fast) gewonnen, siebter sind die beiden geworden! Eine tolle Leistung…

Am Vortag des Bottwartal-Marathonlauf gibts Kinderläufe und eben den Lauf der Theo-Lorch Werkstätte. Holger und Carsten haben das bombastisch schöne Wetter genutzt und sind gerannt. Wir Frauen haben Daumen gedrückt und angefeuert. Hat nicht ganz gereicht. Aber nächstes Jahr stehen sie auf dem Treppchen!

Nachtrag: ein Video. Ziemlich am Anfang ist Carsten zu sehen!

Permalink

6

Heute

  • regnet es
  • ist Chorprobe
  • gibts zum Mittagessen Milchreis
  • sind die Junioren am Abend bei Freunden
  • ist endlich, nach drei Wochen, der Rollstuhl von Carsten wieder da. Allerdings unvollständig repariert!
  • kann ich leider beim Rehateam nicht mehr anrufen
  • Abend trinke ich ein Gläschen Wein und hoffe, dass ich das auch vertrage
  • wird gefeiert – Geburtstag und ein Hochzeitsjubiläum
Permalink

2

Es wird Zeit

Morgens stehe ich immer in letzter Minute auf. Mit Sandmännchensand in den Augen stolpere ich aus dem Souterrain nach oben, mache mir einen Kaffee und – schütte ihn mir über die Füße, weil die Mineralwasserkiste mitten im Weg steht und ich fast darüber falle.

Geht ja gut los!

Carsten badet heute. Er muss baden. Er hat ohne Windel geschlafen. Das Bett und der Kerle sind nass. Nur, ich hatte gestern Abend die Heizung abgestellt – vollkommen. Ergo, es gibt kein warmes Wasser. Zum Glück ist noch Zeit. Heizung an und das Wasser fließt nach einer Viertelstunde badewannenwarm.

KaffeeNoch einen Kaffee, mein erster eigentlich. Vesper für die Werkstatt richten, den Kerle ins Wasser setzen, die “Unbezwingbare” (das ist die Bedeutung des Namen Wiebke) aus ihrem Bett scheuchen und feststellen – das ist auch ein ganz klein wenig feucht. “Ich habe geschwiiitzt!”, so die kleinlaute Ausrede. Zum Töchting baden reicht die Zeit nicht…

Beide Junioren anziehen. “Dieser blöde Husten, ich kauf mir ne neue Nase, meine ist sowieso schon davongelaufen!” Carsten greint, Wiebke weint inzwischen weil ihr Baby den Arm verloren hat und mein Kaffee wird kalt.

“Ich esse in der Werkstatt was.” “Möchte gerne einen Kakao.” “Kann ich nen Schnupfentee kriegen?” “Diese Hose will ich nicht anziehen.”

Der Bus kommt. Tschüß, auf Wiedersehen. Einen schönen Tag. Macht es gut. Morgen ist frei!

Ich mache mir den dritten Kaffee und trinke ihn so heiß, wie möglich!

Permalink

1

Kommen die Junioren von der Band

Du Mama, heute sind zwei aus der Band geflogen!
Und einer war gar nicht da!
Ja und der andere tyrannisiert den G. mit mehr als hundert sms in der Woche!
Und der quatscht auch immer dummes Zeug!
Dann haben wir ein neues Bandmitglied!
Den kenne ich von früher, ich war mit dem im Kindergarten!

Lauter Ausrufezeichen, und das sind noch längst nicht alle. Noch mehr, als wenn sie aus der Werkstatt kommen, werde ich mit Worten bombardiert. Zwischendurch singt Carsten ein Lied an, Wiebke meint dann meistens, dass der Text zwar stimmen würde, aber die Melodie von vorgestern wäre. Dann kann es schon mal auf der Rückbank im Auto lauter auf der Heimfahrt werden. Heute habe ich angehalten, bin rechts an den Straßenrand und nicht weiter gefahren. Plötzlich war Ruhe, Stille, kein Gezetere mehr – verdutzt saßen beide in ihren Sitzen und rührten sich nicht mehr.

Carsten fand als erster wieder Worte: Mama was ist los, warum fährst du nicht weiter?

Seite 1 von 31412345...102030...Letzte Seite »

© 2014 piri ulbrich | 1326 Tage Kuddelmuddel voller worte. | Mit schon 2194 Beiträgen. | Manchmal mischt sich hier Fiktion mit Wirklichkeit. | läuft unter WordPress | Theme: Bugis von Elmastudio

Top